Login

Politik

Merkel besucht Südafrika und Angola

Auf ihrer Reise nach Afrika wird die Bundeskanzlerin zuerst Südafrika besuchen, zweite Station ist Angola. Beide Länder sind für Deutschland wichtige Partner. Neben aktuellen internationalen Fragen wird daher auch die bilaterale Zusammenarbeit im Mittelpunkt stehen.

Geheimdokumente belegen: Apartheidregime instrumentalisierte deutsche Journalisten und Politiker für Propaganda

Günter Verheugen: "Das ist der ungeheuerlichste, massivste Versuch, die deutsche Politik mit illegitimen, korrumpierenden Mitteln zu beeinflussen, der mir im ganzen Leben vorgekommen ist."

8. Mai: Parlamentswahlen in Südafrika

In Südafrika finden am 8. Mai 2019 die sechsten demokratischen Wahlen für die Nationalversammlung und die neun Provinzversammlungen statt.

Die hysterische Reaktion Südafrikas auf "westliche Imperialisten" wird Investoren vertreiben

Die katastrophale Reaktion Südafrikas auf ein Diskussionspapier, das die Leiter von fünf Botschaften in Südafrika vor dem Investitionsgipfel (Juni 2018) im vergangenen Jahr für Präsident Cyril Ramaphosa vorbereitet hatten, haben wahrscheinlich bereits Washington, London, Berlin, Den Haag und Genf erreicht.

Video: President Ramaphosa empfängt Bundespräsident Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird mit militärischen Ehren empfangen.

Bundespräsident besucht Südafrika

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender werden vom 19. bis 21. November 2018 zu einem Staatsbesuch in Südafrika sein.

Zuma´s Verhandlung auf den 8. Juni verschoben

Der ehemalige Präsident Jacob Zuma erschien am Freitag im Durban High Court am Freitag.

Die Uhr tickt für Präsident Zuma

Am 8. Februar sollte Südafrikas Präsident seine Rede zur Lage der Nation halten. Dass sie kurzfristig abgesagt wurde, kann nur eines bedeuten: Die Macht innerhalb des ANC, der regierenden Partei, hat sich verschoben und Jacob Zuma steht kurz vor dem Abgang.

Zuma: “Ihr habt mich nicht überzeugt, also werde ich nicht zurücktreten"

ANC-Schatzmeister Paul Mashatile enthüllte, dass Präsident Jacob Zuma bereit sei, ein Misstrauensvotum in der Nationalversammlung oder sogar ein Amtsenthebungsverfahren über sich ergehen zu lassen.
Page 1 of 7