Login

Deutsche 7er-Männer auch in Dubai und Kapstadt dabei

Nach Vancouver und Edmonton hat World Rugby die DRV VII nun auch zu den Turnieren im Dezember nach Dubai und Kapstadt eingeladen Nach Vancouver und Edmonton hat World Rugby die DRV VII nun auch zu den Turnieren im Dezember nach Dubai und Kapstadt eingeladen Foto: DRV-Jan Perlich
World Rugby lädt Wolfpack zu zwei weiteren World-Series-Turnieren ein

lifePR - Nun ist für das deutsche 7er-Rugbynationalteam der Männer offenbar der Knoten geplatzt! Erst vor wenigen Tagen hatte World Rugby dem Deutschen Rugby-Verband mitgeteilt, dass man das Team von Bundestrainer Damian McGrath in dieser Saison zu den Turnieren der World Sevens Series in den kanadischen Metropolen Vancouver (18./19. September) und Edmonton (25./26. September) einlädt. Nun hat der Rugby-Weltverband direkt noch mal nachgelegt und bietet dem Wolfpack als Einladungsteam im Dezember auch jeweils einen Startplatz bei den Turnieren in Dubai und Kapstadt an.

Die Dubai Sevens werden am 3. und 4. Dezember ausgetragen. In Dubai war das DRV-Team schon öfter dabei, nun aber erstmals im hochklassigsten Wettbewerb, der World Rugby Sevens Series. Eine Woche später, vom 10. bis 12. Dezember, geht es dann im südafrikanischen Kapstadt weiter. Damit wird das Wolfpack an bislang vier der sechs geplanten Weltserien-Turnieren dieser Saison teilnehmen und dabei die Chance haben, gegen Olympiasieger Fidschi, Weltmeister Neuseeland oder Teams vom Kaliber USA, Südafrika oder Australien anzutreten.

"Wir sind sehr froh, dass World Rugby die konstante Entwicklung unserer Mannschaft derart anerkennt", so DRV-Vorstand Leistungssport Manuel Wilhelm. "Die Mannschaft bereitet sich intensiv auf diese Gelegenheit vor und wird das deutsche Rugby mit Sicherheit würdig vertreten. Außerdem sind wir bereits im intensiven Austausch mit einem potenziellen Medien-Partner und zuversichtlich, dass die Spiele auch in Deutschland zu sehen sein werden."

"Das ist eine fantastische Nachricht für das deutsche Rugby, dass die Bemühungen und Erfolge derart anerkannt werden", äußerte sich auch Bundestrainer Damian McGrath. "Wir sind eine kleine Rugbynation, aber die Leistungen dieser Mannschaft zeigen, dass wir das Potenzial haben, noch deutlich größer zu werden. Ich hoffe, dass wir diesen Einladungen gerecht werden und einmal mehr zeigen können, zu was das deutsche Rugby in der Lage ist."

 

Login to post comments