Login

Fortschritt für den Wildtierkorridor in der Great Limpopo Transfrontier Conservation Area

Ein Korridor soll die Naturparks in Südafrika und Mosambik verbinden Ein Korridor soll die Naturparks in Südafrika und Mosambik verbinden Foto: Google Earth
Die Peace Parks Foundation (PPF) und Mozambique’s National Administration for Conservation Areas (ANAC) haben eine dritte Vereinbarung unterzeichnet.

JHM - Das Abkommen sieht die weitere Entwicklung des Banhine-Nationalparks vor - ein kritischer Bestandteil der Great Limpopo Transfrontier Conservation Area (TFCA), da er innerhalb des Wildtierkorridors zwischen den beiden Parks liegt.
Antony Alexander, Senior Project Manager der Peace Parks Foundation, der eng in die Entwicklung der Greater TFCA involviert ist, sagte: "Letztes Jahr zogen zwei Flusspferde vom Limpopo National Park zum Banhine Zentralpfannensystem und vor kurzem ein Elefantenbulle, der im letzten Jahr im Limpopo National Park mit einem Sender bestückt wurde. Er wanderte durch einen Abschnitt entlang des Limpopo-Flusses, der von der menschlichen Entwicklung freigehalten wurde nach Banhine und gab wissenschaftliche Beweise für die Funktionalität der Korridorverbindungen zwischen den Nationalparks."
Der Banhine-Nationalpark verfügt über ausgedehnte Ebenen und Überschwemmungsgebiete, was ihn zu einem idealen Lebensraum für eine große Vielfalt an Land- und Wasservögeln während der Regenzeit, sowie zu einem wichtigen Zwischenstop für Zugvögel macht. Tausende von Vögel aus ganz Afrika sind hier zu sehen.
Das Gebiet litt unter einer langen Dürreperiode, illegaler Jagd und dem illegalen Elfenbein- und Fleischhandel, der fast alle Wildtiere ausgerottet hatte. Um den Park zu rehabilitieren, haben PPF und ANAC sich auf die Wiedereinführung von Wildtieren konzentriert. Ernst Beylefeld von PPF wurde 2017 zum Banhine Law Enforcement Operations Manager ernannt, um gemeinsam mit dem Parkrangern ein Anti-Wilderer-Projekt mit Kosten in Höhe von 1,3 Millionen US-Dollar durchzuführen. "Seit ich im Oktober angefangen habe, haben wir 16 Wilderer verhaftet und ihre Schusswaffen beschlagnahmt. Einige davon waren selbst gebaute Gewehre. Wir haben außerdem 535 Fallen ausfindig gemacht und entfernt und 36 Verdächtige festgenommen, die für die Installation dieser Geräte im Busch verantwortlich waren."
Durch diese Partnerschaftsvereinbarung wird die Beziehung zwischen der ANAC und der Peace Parks Foundation gestärkt, so dass beide Parteien gemeinsam den Park in seiner früheren Pracht wieder herstellen können.

Login to post comments