Login
Warning
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 267

Ab November fliegt Eurowings direkt von Frankfurt zum Kruger Nationalpark

 Die neue Freizeit-Airline der Lufthansa Group, Eurowings Discover, fliegt ab November von Frankfurt zum Kruger Mpumalanga International Airport in der Nähe von Mbombela. Die neue Freizeit-Airline der Lufthansa Group, Eurowings Discover, fliegt ab November von Frankfurt zum Kruger Mpumalanga International Airport in der Nähe von Mbombela. Foto: Eurowings.com
Eurowings Discover, ein Unternehmen der deutschen Lufthansa Group, fliegt ab Mitte November von Frankfurt nach Mbombela in Mpumlanga und bietet Reisenden damit direkten Zugang zum Krüger-Nationalpark.

JHM - Eurowings Discover ist der neue Freizeit-Ableger der Lufthansa, der sich ganz auf touristische Reisen zu Zielen wie Sansibar, Mauritius, den Kanarischen Inseln und der Karibik konzentriert. Die Airline, die eine Flotte von Airbus A330 und A320 betreibt, wird im November, zeitgleich mit dem Winterflugplan, ihr erstes Ziel in Südafrika ansteuern.

Die Fluggesellschaft wird dreimal wöchentlich von Frankfurt nach Mbombela fliegen und dabei den Kruger Mpumalanga International Airport nutzen, mit einem kurzen Zwischenstopp in Windhoek. Die neue Route soll europäische Touristen direkt vor die Haustür des Krüger-Nationalparks bringen.

"Wir freuen uns sehr, als erste interkontinentale Fluggesellschaft überhaupt Linienflüge in den Großraum des Krüger-Nationalparks aufnehmen zu können", sagte Helmut Wölfel, Chief Commercial Officer von Eurowings Discover, am Freitag in einer Erklärung.

"Es ist nicht nur ein wirklich einzigartiges Reiseziel, sondern auch das erste südafrikanische Ziel in unserem Portfolio - was die Attraktivität und Beliebtheit Südafrikas bei europäischen Urlaubern nur noch unterstreicht."

Wölfel fügte hinzu, dass der Afrika-Flugplan der Fluggesellschaft bei europäischen Touristen besonders beliebt sei und dass Eurowings Discover seine Flüge auf den Kontinent in Zukunft ausweiten werde.

Die Einführung von Flügen aus Deutschland zum Krüger Mpumalanga International Airport dürfte dem Nationalpark in einer Zeit, in der der südafrikanische Tourismussektor durch Covid-19 und die damit verbundenen Reisebeschränkungen dezimiert wurde, großen Auftrieb geben.

Login to post comments